Aktuelle Meldungen
Immer informiert.

13.04.17

Mit einer "extra Portion Rückenwind"

Frühlings-Spezial der EWR: Bis 31. Mai 2017 statt 100,- Euro pro Rad jetzt 150,- Euro sichern!

Damit die Kunden perfekt für den Frühling ausgestattet sind, empfiehlt die EWR GmbH ein attraktives Förderangebot für ihre Ökostromkunden (EWR natur fix 24. Die EWR fördert ab sofort im Fachhandel gekaufte Elektrofahr­räder (sogenannte Pedelecs) statt mit 100,- Euro jetzt mit 150,-Euro pro Rad. Diese Frühlings-Spezial-Förderung gilt bis zum 31. Mai 2017. Pro Haushalt werden zwei Räder gefördert.

Elektrofahrräder, bei denen das Treten elektrisch unterstützt wird, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Gerade hier im Bergischen Land bieten sie – mit einer „extra Portion Rückenwind“ – eine kräfteschonende und um­weltverträgliche Möglichkeit, die schöne Landschaft zu erfahren.

„Tanken“ mit dem Elektrofahrrad zum Nulltarif

In Remscheid gibt es insgesamt drei Ladestationen für Elektrofahrräder, an denen kostenlos Ökostrom von der EWR GmbH „getankt“ werden kann. Zwei Ladestationen befinden sich an den Endpunkten des Remscheider Teils der umgebauten Balkantrasse. Das ist zum einen die Ladestation am Alten Markt in Lennep und zum anderen die Station an der Tennishalle in Bergisch Born. Die Schlüssel sind in Lennep während der Öffnungszeiten im Café „SoWieSo“, Alter Markt 4 oder im Büro von „Lennep Offensiv“, Ber­liner Straße 4 sowie in Bergisch Born in der Gastronomie der Tennishalle, Bornbacher Straße 11, erhältlich. Die dritte Ladestation befindet sich direkt am Eingang des H2O Sauna- und Badeparadies. An allen Stationen können gleich vier Elektrofahrräder parallel geladen werden.

Das eigene Ladegerät kann während des Ladevorgangs nebst Helm sicher in einem Fach verschlossen werden. Um an eine der jeweils vier Steckdosen der Fahrrad-Ladestation zu gelangen, benötigen die Radler einen Schlüssel. Diese Schlüssel sind leihweise während der Öffnungszeiten am Empfang des H2O erhältlich. Alle drei Ladestationen stehen jeweils in unmittelbarer Nähe von Gastronomiebetrieben. Somit können Radler beruhigt davon ausgehen, dass ihnen auf ihren Touren in zweifacher Hinsicht nie „der Saft ausgeht“. Und mit der Balkantrasse verfügt Remscheid über einen bestens ausgebauten überregionalen Radweg, der darauf wartet, von den Besuchern erkundet zu werden.

Für Informationen rund um das Förderprogramm stehen den Interessenten die Kundenberater der EWR GmbH sehr gerne im ServiceCenter im Allee-Center persönlich (oder telefonisch unter der kostenlosen Servicerufnum­mer: 0 800 - 0 164 164) zur Verfügung.

EWR GmbH

Prof. Dr. Hoffmann