Aktuelle Meldungen
Immer informiert.

04.12.17

Sicher, zuverlässig und wirtschaftlich: gute Noten von den Experten für den Betrieb der EWR-Netze

Versorgungssicherheit für Kunden bestätigt

Schon seit vielen Jahren unterzieht sich die EWR dem Zertifizie­rungsverfahren zum Technischen Sicherheitsmanagement (TSM) in der Energie- und Wasserversorgung der Dachverbände DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V.) und FNN (Fo­rum Netztechnik/Netzbetrieb im Verband der Elektrotechnik Elektro­nik Informationstechnik e.V.). Das Verfahren muss alle fünf Jahre wiederholt werden, da sich die Anforderungen, denen die Unterneh­men nachkommen müssen, im ständigen Wandel befinden. Daher stand in 2017 die Neuzertifizierung an. Zwei unabhängige Auditoren prüften auf der Basis eines 573 Fragen umfassenden Fragenkatalo­ges die Organisation und erteilten das Zertifikat.

 

Die viertägige Auditierung verlief erfolgreich und die externen Gut­achter bescheinigten der EWR ein sehr gutes Ergebnis. Mit der er­folgten Zertifizierung erbringt die EWR den Nachweis, dass sie ihre Aufgaben im Kerngeschäft der Strom-, Gas- und Wasserversorgung nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik und dem fachli­chen Regelwerk sicher durchführt. Geprüft wurden u. a. die Aufbau­organisation, die Qualifikationen der Mitarbeiter, die Einhaltung des Arbeitsschutzes, die Prozessabläufe, der Zustand der Anlagen und Betriebsmittel sowie das Risikomanagement.

 

Die Zertifizierung ist aber auch für die Kunden in Remscheid wichtig. So resümiert Dipl.-Ing. Mike Giera, Leiter des Geschäftsbereichs Netze: „Unsere Kunden in Remscheid haben die Gewissheit, dass die EWR als Betreiber der Energie- und Wassernetze auf einer soliden und sicheren Basis arbeitet und dabei angefangen bei Sicherheits­aspekten bis hin zur Handhabung langfristig optimierter Netz­entwick­lungsszenarien im Vergleich zu anderen Unternehmen in NRW einen sehr guten Stand innehat.“  

 

Dipl.-Ing. Heinz Esser, Geschäftsführer der DVGW-Landesgruppe NRW, überreichte der EWR nach erfolgreicher Prüfung die TSM-Ur­kunde und erklärte: „Mit diesem Nachweis des erfolgreich geprüften Technischen Sicherheitsmanagements wird der EWR bestätigt, dass die öffentliche Gas-, Wasser- und Stromversorgung mit einer funktio­nierenden und rechtssicheren Aufbau- und Ablauforganisation nach den anerkannten Regeln der Technik durchgeführt wird. Gleichzeitig ist auch die Beachtung rechtlicher Rahmenbedingungen sowie der Unfallverhütungsvorschriften gewährleistet“.

 

Zum ersten Mal waren in 2017 auch Aspekte der Informationssicher­heit Gegenstand des Audits. Das TSM-Zertifikat, das der EWR am 6. November 2017 übergeben wurde, hat bis 2022 Gültigkeit. „Für uns als Energiedienstleister in Remscheid ist das TSM nicht nur eine Momentaufnahme, sondern ein gelebter Bestandteil unseres konti­nuierlichen Verbesserungsprozesses mit dem Ziel eines wirtschaft­lich, zuverlässigen und sicheren Netzbetriebes“, so Prof. Dr. Thomas Hoffmann, Geschäftsführer der EWR GmbH.


EWR GmbH

Prof. Dr. Hoffmann